…die letzten Bücher, die mich im September erreicht haben…

Diese Woche erreichten mich noch sechs Bücher. Ich habe mich sehr darüber gefreut. Schaut selbst, was für tolle Bücher dabei sind. :-) Und eine kleine Überraschung lag dem Paket vom blanvalet Verlag bei. Dieses wunderschöne Poster zum Buch. Ein kleine aber ganz tolle Überraschung. :-) *freu*

 

Eternally 01-Selbst die Ewigkeit kann uns nicht trennen von Lisa Cach. (Rezensionsexemplar vom Egmont INK Verlag)


Kurzbeschreibung:
Eigentlich gehört Caitlyn gar nicht in die amerikanische Kleinstadt, in der sie lebt, das spürt sie nur zu deutlich. Als sie ein Stipendium in einem angesehenen Internat in Frankreich angeboten bekommt, ergreift sie die Gelegenheit, ihrem engen Leben zu entfliehen. Im Château de la Fortune begegnet sie fortan jede Nacht im Traum einem geheimnisvollen Jungen, der aus einer anderen Zeit zu kommen scheint. Caitlyn weiß: Sie und er sind Seelenverwandte. Aber wie kann sie jemanden lieben, der gar nicht wirklich existiert? Als Traum und Wirklichkeit sich auf einmal vermischen, erkennt Caitlyn, was sie wirklich in dieses Internat geführt hat. Und das wird ihr Leben für immer verändern …

 

Der eiserne König-Ein Abenteuer von John Henry Eagle. (Rezensionsexemplar vom Fischer Verlag)

Kurzbeschreibung:
Ein phantastisches Abenteuer: Mit schlauem Mut und listigem Witz machen sich acht märchenhafte Helden auf den gefährlichen Weg gegen die dämonischen Mächte des eisernen Königs.
Dunkle Seelen regieren das Land Pinafor. Noch ruht der eiserne König in seinem Grab. Wenn er aufersteht, droht der endgültige Untergang des Reiches. Doch es gibt Hoffnung: ein Mädchen mit grünen Augen, honigfarbenem Haar und Sommersprossen, auf ihren Rücken ist ein Labyrinth tätowiert, eine rätselhafte Karte. Dieses geheimnisvolle Mädchen zu finden, ist der Auftrag, der an Hans ergeht. Unter dem Schutz der dreizehn weisen Weiber zieht Hans mit Sneewitt und ihren Gefährten los. Aber der grausame Krieger Grimm und die sieben Raben sind ihnen voraus. Um seine Welt zu retten, dringt Hans immer tiefer ein in das unheimliche und verzauberte Land. Seine große Suche wird zu einem märchenhaften und phantastischen Romanabenteuer. Ein Epos unheimlich wie Grimms Märchen, zauberhaft wie „Die unendliche Geschichte“, phantastisch wie der „Herr der Ringe“.

 

Die wilden Prinzessinnen von Antonia Michaelis. (Rezensionsexemplar vom Fischer Verlag)

Kurzbeschreibung:
Zwölf freche Prinzessinnen
Mitten in einem magischen Garten leben zwölf Prinzessinnen in einem Schloss. Sie sind wild und mutig, selbstständig und eigenwillig. Und gegen freche Elfen und kleine Monster halten sie zusammen wie Pech und Schwefel!
Wunderbar erzählt Antonia Michaelis diese zwölf Vorlesegeschichten, die unabhängig voneinander gelesen werden können und doch zusammenhängen. Modern und zauberhaft, liebevoll und witzig und vor allem ganz und gar außergewöhnlich.

 

Die Seelen der Nacht von Deborah Harkness. (Rezensionsexemplar vom blanvalet Verlag)((((Das habe ich mir am meisten gewünscht.))))

Kurzbeschreibung:
Eine Liebe, stärker als das Leben selbst …

Diana Bishop ist Historikerin mit Leib und Seele. Dass in ihr zudem das Blut eines uralten Hexengeschlechts fließt, versucht sie im Alltag mit aller Kraft zu ignorieren. Doch als Diana in der altehrwürdigen Bodleian-Bibliothek in Oxford ein magisches Manuskript in die Hände fällt, kann sie ihre Herkunft nicht länger verleugnen: Hexen, Dämonen und Vampire heften sich an ihre Fersen, um ihr das geheime Wissen zu entlocken – wenn nötig mit Gewalt. Hilfe erfährt Diana ausgerechnet von Matthew Clairmont, Naturwissenschaftler, 1500 Jahre alter Vampir – und der Mann, der Diana bald schon mehr bedeuten wird als ihr eigenes Leben …

 

Plöztlich Fee 02-Winternacht von Julie Kagawa.(Neuerscheinung. Diese Fortsetzung habe ich sehnlichst erwartet) (Der 3. Teil erscheint im Januar 2012)

Kurzbeschreibung:
Der zweite Band der Feen-Saga: Willkommen im eisigen Reich der Winterkönigin

So richtig hat Meghan noch nie irgendwo dazugehört: Halb Mensch, halb Feenprinzessin steht sie immer zwischen den Welten. Während sich im Feenland Nimmernie ein Krieg zwischen Oberons Sommerhof und dem Reich der Winterkönigin Mab anbahnt, spitzt sich Meghans Lage zu: Als Gefangene des Winterreichs in all seinem eiskalten, trügerischen Glanz sieht sie das Unheil in seinem ganzen Ausmaß heraufziehen, kann aber nichts unternehmen. Ihre magischen Fähigkeiten scheinen mit jedem Tag zu schwinden, und niemand glaubt ihr, dass die gefährlichen Eisernen Feen, Geschöpfe von unglaublicher Macht, längst darauf lauern, Nimmernie zu unterjochen. Denn keiner hat die dunklen Feen, die selbst Mabs Grausamkeit in den Schatten stellen, je gesehen. Nur Meghan – und Ash, der Winterprinz, dem Meghan ihr Herz schenkte und der sie verlassen hat …

 

Der Märchenerzähler von Antonia Michaelis. (Gebraucht-Exemplar)

Kurzbeschreibung:
Abel Tannatek ist ein Außenseiter, ein Schulschwänzer und Drogendealer. Wider besseres Wissen verliebt Anna sich rettungslos in ihn. Denn es gibt noch einen anderen Abel: den sanften, traurigen Jungen, der für seine Schwester sorgt und der ein Märchen erzählt, das Anna tief berührt. Doch die Grenzen zwischen Realität und Fantasie verschwimmen. Was, wenn das Märchen gar kein Märchen ist, sondern grausame Wirklichkeit? Was, wenn Annas schlimmste Befürchtungen wahr werden? Ein temporeicher Thriller und ein zu Herzen gehende Liebesgeschichte lässt nicht los!


(Noch) Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Comments RSS Abboniere meinen Kommentar RSS-Feed.
Trackback Hinterlasse einen Trackback von Deiner Seite.
Trackback URL: http://book.sabrina.lordlamer.de/2011/10/01/die-letzten-bucher-die-mich-im-september-erreicht-haben/trackback/