[Rezension:] Shadow Falls Camp 04-Verfolgt im Mondlicht von C.C. Hunter(RE)

Verlag: FJB (Fischerverlage)
Seitenzahl: 560
Erscheinungsjahr: 2013
Genre: Fantasy
Originaltitel: Whispers at Moonrise
Reihe: Ja. Band 4 von ?.

ISBN-10: 3841421563
ISBN-13: 978-3841421562

Kurzbeschreibung lt. amazon:

Kylie hat es endlich geschafft: Sie hat herausgefunden, was sie ist. Doch damit ist nur eins von vielen Rätseln gelöst. Denn über ihre Art ist kaum etwas bekannt. Wie kann sie ihre übernatürlichen Kräfte einsetzen, und was ist das für ein geheimnisvolles Flüstern im Wald, das nur sie hören kann?
Außerdem verhält sich Lucas seltsam, nun da es sicher ist, dass sie keine Werwölfin ist. Derek hingegen akzeptiert ihre Identität und ist für sie da. War es falsch, ihn abzuweisen?

Als plötzlich ein furchterregender Geist auftaucht, muss Kylie sich beeilen, um jemanden der ihren vor einer schrecklichen Gefahr retten zu können. Dabei wird ihr mehr und mehr klar, dass Veränderungen unausweichlich sind, und alles irgendwann ein Ende finden muss. Vielleicht auch ihre Zeit im Shadow Falls Camp …

Erster Satz:

Kylie Galen stand auf der Veranda vor dem Büro des Shadow Falls Camps und versuchte, ihre Panik zu kontrollieren.

Meine Meinung:

Ich bin zum 4. Mal überzeugt! ;)

Inhaltlich…

…geht es darum, dass Kylie endlich weiß was sie ist. Sie weiß aber auch gar nicht, wie sie damit umgehen soll. Als Freak abgestempelt zu sein ist nicht leicht. Und dann kommt auch noch das Gefühlswirrwarr mit Lucas dazu. Er findet keine Zeit für sie und sie ist bitter enttäuscht. Wiederum bittet er aber um Vertrauen. Was haben die Geheimnisse rund um Lucas zu bedeuten? Und was kann Kylie mit ihrer Gabe anfangen? Ist sie sicher im Shadow Falls Camp?

Erzählt…

…wird die Geschichte aus Kylies Perspektive. Wie schon bei den Vorgängerbänden fühlte ich mich sofort im Shadow Falls Camp willkommen. C.C. Hunter’s schöne Art zu Schreiben hat mich in ihren Bann gezogen. Dass die Dreiecksgeschichte etwas in den Hintergrund gerückt ist, finde ich auch sehr entspannend. Dafür wird viel über die Probleme um Lucas und Kylie erzählt.

Äußerlich…

…passt der vierte Band 100%-ig zu der Reihe. Durch den angenehmen Blauton in Verbindung mit dem Mädchen auf dem Friedhof, wirkt die Klappenbroschur sehr geheimnisvoll und unheimlich. Mir gefällt er daher sehr gut.

Charakterlich…

…überzeugt auch der vierte Band vollkommen. Jeder Charakter ist mal wieder unschlagbar genial. Egal, ob gut oder böse. Frech oder lieb. :)
Kylie ist zwar nun einen Schritt weiter, ist aber weiterhin vollkommen verunsichert und muss noch viel über ihre Gabe lernen. Die Sache mit Lucas kann ich ihr überhaupt nicht verübeln. Auch da zeige ich Verständnis und stehe hinter ihr.
Miranda und Della sorgen, wie immer, für eine Menge Zoff und man muss sich mal wieder das Lachen verkneifen.
Ich will euch zwar nicht langweilen, weil ich das wohl bei jedem Band dieser Reihe schon geschrieben habe…Derek rührt mal wieder mein Herz an…Warum kann nicht er der Richtige für Kylie sein? Ich will nämlich lieber ihn für Kylie. ;)
Fredericka überrascht mich total. Und Holiday und Burnett machen mich doch auch endlich glücklich.

Fazit:

Das Buch bietet eine Menge Spannung. Es ist mal wieder so vielseitig und voller Geschehnisse, so dass ich das Buch gar nicht aus der Hand legen konnte. Emotionen und Spannung haben mich überzeugt und ich spreche eine klare Leseempfehlung aus!

Ich vergebe 5 Bücher!
bookbookbookbookbook

Vielen Dank an den Fischerverlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars.

Hier könnt ihr das Buch kaufen:


(Noch) Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Comments RSS Abboniere meinen Kommentar RSS-Feed.
Trackback Hinterlasse einen Trackback von Deiner Seite.
Trackback URL: http://book.sabrina.lordlamer.de/2013/08/13/rezension-shadow-falls-camp-04-verfolgt-im-mondlicht-von-c-c-hunterre/trackback/