[Rezension:] Shadow Falls Camp 05-Erwählt in tiefster Nacht von C.C. Hunter (RE)

8414_Hunter_ShadowFallCamp_BS_FIN.indd
Verlag: Fischer Verlage
Seitenzahl: 592
Erscheinungsjahr: 2013
Genre: Fantasy
Originaltitel: Shadow Falls Camp 05-Chosen at Nightfall
Reihe: Ja.

ISBN-10: 3841421636
ISBN-13: 978-3841421630

Kurzbeschreibung lt. amazon:

Kylie hat das Shadow Falls Camp verlassen und ist zu ihrem Großvater und ihrer Großtante in die Chamäleon-Gemeinschaft gezogen. Dort will sie mit anderen Jugendlichen ihrer Art mehr über sich erfahren und lernen, wie sie ihre unglaublichen Kräfte anwenden kann. Aber Kylie vermisst das Shadow Falls Camp, vor allem ihre Freunde dort.
Als im Shadow Falls Camp etwas Schreckliches geschieht, das auch Kylie in Gefahr bringen könnte, tauchen Burnett und Derek auf, um sie zurückzuholen. Doch die Chamäleon-Gemeinschaft will Kylie nicht gehen lassen, und es bleibt nur eine
Möglichkeit …
Kylie muss sich entscheiden: Wo ist ihr Zuhause? Und wen liebt sie wirklich – Lucas oder Derek?

Erster Satz:

Kylie Galen sah von dem Peperoni-Salami-Pizzastück auf dem feinen Porzellanteller vor sich auf.

Meine Meinung:

Spoiler! Es handelt sich um den fünften Band der Reihe!

Spannend wie immer!

Inhaltlich…

…Nun weißt Kylie Bescheid. Sie ist ein Chamäleon. Aber was heißt das? Wie kann sie es kontrollieren? Außerdem…ist sie glücklich so? Lucas und sie sind nun getrennt. Aber auch das ist noch nicht wirklich ausgestanden. Und Mario tritt auch wieder in ihr Leben. Und dieses Mal entbricht ein Kampf auf Leben und Tot. Kann Kylie sich und ihre geliebten Menschen retten? Es steht ihr unerwartete Hilfe zur Seite.

Dann taucht auch noch ein geheimnisvolles Schwert auf. Und schon wieder ein Geist. Gibt es da eine Verbindung?

Und so hat Kylie wieder einiges um die Ohren und muss um ihre Liebe des Lebens und um ihr Leben kämpfen…

Erzählt…

…wird die Geschichte wie immer aus Kylie’s Sicht. Total genial ist dieses Mal, dass die Autorin die Dreiecksgeschichte komplett auflöst…*freu* Ich weiß auch nicht, wie die Autorin es schafft…es handelt sich immerhin schon um den fünften Teil der Shadow Falls Reihe. Und trotzdem bin ich weiterhin begeistert dabei. Es ist spannend, geheimnisvoll und auch emotional. So langsam entwickelt sich Frau Hunter zu einer meiner Favoriten.
Mal schauen, was sie uns im nächsten Band so erzählen wird… :)

Äußerlich…

…gefällt mir auch dieser Band wieder sehr gut. Er reiht sich perfekt zu seinen Kollegen ein.

Charakterlich…

…passiert so einiges. Es kommen neue Personen hinzu. Uuuund ein paar der liebgewonnenen und somit bekannten Personen entwickeln sich merklich weiter. Allen voran Kylie, Lucas und Derek. Dann gibt es auch bei Holiday und Burnett wieder ordentliche Überraschungen. Und jedes Mal denke ich…“oh, wie cool“. :)
Selbst Della und Miranda zanken sich gar nicht mehr so oft. Zumindest ist das mein Eindruck. Hihi…die Beiden gefallen mir weiterhin sehr gut.

Fazit:

Es gibt kaum eine Autorin, die mich auf lange Sicht so begeistern konnte wie C.C. Hunter. Trotz des bereits fünften Bandes passiert so viel Neues und Unvorhergesehenes. Ich hatte jede Menge Spaß und wurde mal wieder echt gut unterhalten. Ich kann auch wieder eine klare Leseempfehlung aussprechen!

Ich vergebe 5 Bücher!
bookbookbookbookbook

Vielen Dank an den FJB für das Rezensionsexemplar!

Hier könnt ihr das Buch kaufen:


(Noch) Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Comments RSS Abboniere meinen Kommentar RSS-Feed.
Trackback Hinterlasse einen Trackback von Deiner Seite.
Trackback URL: http://book.sabrina.lordlamer.de/2014/01/07/rezension-shadow-falls-camp-05-erwaehlt-in-tiefster-nacht-von-c-c-hunter-re/trackback/