[Rezension:] Kyria&Reb-Die Rückkehr von Andrea Schacht(RE)


Verlag: Egmont INK
Seitenzahl: 380
Erscheinungsjahr: 2013
Genre: Fantasy/Dystopie
Originaltitel: s.o.
Reihe? Ja. Band 2 von 2.
ISBN-10: 3863960386
ISBN-13: 978-3863960384

Kurzbeschreibung lt. amazon:

In der spannenden Fortsetzung von „Kyria & Reb – Bis ans Ende der Welt“ kehrt Kyria in ihre Heimatstadt und damit in das perfekt gesteuerte Überwachungssytem von New Europe zurück. Ein gefährliches Unternehmen, denn dort erwartet sie ein mörderisches Komplott. Hinter Kyria liegen vier Monate, in denen sie zum ersten Mal erlebt hat, was es bedeutet, frei zu sein – und in denen sie Reb, dem jungen Rebellen aus dem Untergrund, nähergekommen ist. Seit sie weiß, dass ihr Vater ermordet wurde, setzt sie alles daran, seinen Mörder zu finden. Schon bald muss sich Kyria verstecken, denn sie erfährt immer mehr über die wahren Drahtzieher in New Europe und ihre üblen Machenschaften. Da taucht Reb wieder auf, der ihr Herz erobert hat …

Erster Satz:

Ein mutiertes Virus aus den Labors der Biowaffenproduzenten hat 1975 eine ungeheuerliche Pandemie ausgelöst, bei der ein Drittel der Menschheit, vor allem Männer, zugrunde gingen.

Meine Meinung:

Achtung! Spoiler sind möglich! Es handelt sich um den zweiten Band einer Reihe!

Eine gute Fortsetzung auf dem deutschen Dystopie-Markt!

Kyria ist ins NuYu zurückgekehrt, um den/die Mörder ihres Vaters zu jagen. Zunächst erst einmal getarnt unter einem anderen Namen als eine Civitates. Später als ihre Person wieder reingewaschen worden ist, konnte sie auch offiziell zu ihrer Mutter zurückkehren. Die Suche nach den Mördern ist natürlich gefährlich und sie gerät in einige Schwierigkeiten. An ihrer Seite befindet sich auch Reb wieder. Leider mit „Unterbrechungen“. Zum Glück stehen ihr auch Cam und Xari zur Seite…Und dann wird auch noch La Dama Isha entführt…

Mir hat Kyria und Reb-Die Rückkehr sehr gut gefallen. Durch die Rückblende bzw. die Zusammenfassung des ersten Teils, fand ich mich sehr schnell wieder in die Geschichte ein. Vom ersten Band war ich auch schon überzeugt. Damals war ich recht geschockt über die Art der Überwachung mit den ID-Armbändern. Und auch die Art der verschiedenen Schichten von Menschen. Electi, Civitas, Subcultura…Und dann natürlich noch, dass die Frauen an der Macht sind und Männer nicht einmal mehr das Wahlrecht haben…
Jetzt im zweiten Teil der Reihe waren diese Dinge für mich als „normal“ gesetzt. Der Erzählstil überzeugte mich auch hier wieder. Ich habe mich beim Lesen sehr wohl gefühlt. Aber Kyria und Reb waren für mich nicht mehr so spaßig und spritzig wie im ersten Band. Dort war ich nämlich total überzeugt von den Beiden.

Hier war ich zeitweise von Reb’s Art, Kyria immer wieder im Stich zu lassen, echt enttäuscht. Ich hatte nicht so viel Verständnis für ihn. Erst viel später, konnte ich ihn einigermaßen verstehen, als so einige Sachen ans Tageslicht kamen. Kyria aber ist nach wie vor sehr genial. Dieses Mal ist sie sehr viel Selbstsicherer. Sie hat sich definitiv weiterentwickelt.
Auch hier haben wir keine typische Fortsetzung einer Liebesgeschichte. Es wirkt insgesamt etwas stockend. Dafür aber gibt es nicht so viele theatralische Liebesbekundungen und Schmalz.

In Xarina findet Kyria auch endlich eine echte Freundin. Und sie ist eine große Stütze für sie. Mit Charme und Persönlichkeit hat auch Xarina mein Herz erobert.
Auch eine Rolle spielt Cam. Da er ja die Doppelrolle inne hat, ist es für ihn in der Welt echt schwer. Und dann gerät auch noch alles außer Kontrolle…und Cam ist am Boden zerstört. Er tat mir so leid. Und er ist ein attraktiver starker Charakter, den ich nicht so schnell vergessen werde.

Ich habe leider munkeln hören, dass die als Trilogie angedachte Reihe nun hiermit sein Ende gefunden haben soll. Schade. Aber es ist doch ein gelungener Abschluss. Klar, gibt es noch einige Fragen. Aber es ist kein Cliffhanger vorhanden. Also kann ich damit leben. ;)

Ich vergebe 4 Bücher!
bookbookbookbook

Vielen Dank an den Egmont INK Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares!

Hier könnt ihr das Buch kaufen:


3 Kommentare zu "[Rezension:] Kyria&Reb-Die Rückkehr von Andrea Schacht(RE)"

Ping- & Trackbacks

  1. [Challenge:] ABC Challenge der Protagonisten « Brina's Bücherblog 28. Januar 2013 gegen 13:54
  2. [Challenge:] Kampf den Buchreihen « Brina's Bücherblog 28. Januar 2013 gegen 13:55
  3. Challenge bei Lilly von “Lillys Corner” « Brina's Bücherblog 28. Januar 2013 gegen 13:58

Schreibe einen Kommentar

Comments RSS Abboniere meinen Kommentar RSS-Feed.
Trackback Hinterlasse einen Trackback von Deiner Seite.
Trackback URL: http://book.sabrina.lordlamer.de/2013/01/27/rezension-kyriareb-die-ruckkehr-von-andrea-schachtre/trackback/