[Rezension:] Sookie Stackhouse 12-Cocktail für einen Vampir von Charlaine Harris (RE)


Verlag: dtv
Seitenzahl: 432
Erscheinungsjahr: 2013
Genre: Fantasy/Vampire
Originaltitel: Deadlocked
Reihe: Ja. Band 12 von ?.

ISBN-10: 3423214287
ISBN-13: 978-3423214285

Kurzbeschreibung lt. amazon:

Sookie Stackhouse, die gedankenlesende Kellnerin, wird von den neuesten Entwicklungen in Bon Temps/Louisiana mitten ins Herz getroffen: Erst ertappt sie Eric, ihren Vampir-Liebhaber, in flagranti mit den Fangzähnen im Hals einer anderen Frau. Kurze Zeit später wird ebendiese Frau tot in Erics Garten gefunden. Ein besonders ungünstiger Zeitpunkt für einen solchen Skandal, denn gerade weilt der Vampirkönig von Louisiana, Arkansas und Nevada in der kleinen Stadt. Es ist an Sookie und Bill, dem für die Region zuständigen Vampirermittler, das Verbrechen aufzuklären. Und dann wird Sookie selbst zur Zielscheibe. Wer ist ihr Feind?

Erster Satz:

Es war höllisch heiß, selbst so spät am Abend noch.

Meine Meinung:

Spoiler! Dies ist bereits der 12. Band der Reihe!

Welche Reihe schafft es nach so vielen Bänden noch zu begeistern! Ja, die Sookie Stackhouse Reihe schafft dieses auch mit dem 12. Band der Reihe!

Zunächst erhält man wieder einen Einblick in Sookie’s Leben. Das ja wie immer nicht langweilig ist und auch die Gefahr dahingehend besteht definitiv nicht. Der König von Eric ist bei ihm zu Gast und auch Sookie ist gezwungen, sich dort sehen zu lassen. Alle haben ein wenig Angst, weil sie doch Victor umgebracht haben…Leider läuft mal wieder alles schief. Sie werden reingelegt und man hat es entweder auf Eric oder Sookie abgesehen. Jemand kommt wieder zu Tode und die Polizei steht auf der Matte…

Neben dem ganz spannenden Plot gibt es auch noch ein paar hübsche Nebensächlichkeiten wie zum Beispiel, dass Tara ihre Kinder bekommt oder das JB, ihr Mann plötzlich im Hooligans „auftaucht“. Das führt dazu, dass man wieder eine sehr lockere Leseatmosphäre hat und es dadurch sehr schnell lesen kann.

Einen Makel hat das Buch natürlich für alle Eric Fans! Er ist ja kaum vorhanden. Wie schaaaaade! Ich liebe Eric und ich liebe auch Alexander Skarsgard, der ihn in der TV-Serie spielt. Und es macht mich sehr traurig, dass es so schwierig zwischen Sookie und Eric ist.
Zwar hat Sookie so einige Verehrer. Allen voran Bill. Aber Bill hat es sich mit mir damals verscherzt. Er ist ein guter Freund, mehr nicht. Und genau so soll es bleiben.
Sookie selbst ist in diesem Band sehr viel traurig. Nachdem, was sie schon alles hinter sich hat, wird es doch auch mal Zeit, dass sie etwas zur Ruhe kommt.

Die miesen Charaktere häufen sich hier förmlich an. Die abtrünnigen Werwölfe..Jannalyn…Felipe…

Und was steckt wirklich hinter Claude. Auf jeden Fall gibt es wieder eine Menge Überraschungen und es lüften sich Geheimnisse. Es kommen Dinge ans Tageslicht, von denen ich niemals geträumt hätte.

Das schlimmste an allem ist, dass Sookie von einer Gefühlsachterbahnfahrt in die nächste gleitet. Sie muss sich mal wieder um alle Sorgen machen und retten. Es ist schwer für mich zu beschreiben, was so anders an diesem Band ist. Ich glaube einfach und ich habe das Gefühl, dass Sookie langsam wirklich nicht mehr kann. Sie will geliebt werden mit allem drum und dran. Und sie hat es so sehr verdient.

Und da die Geschichte auch offensichtlich noch nicht beendet ist, freue ich mich sehr auf den 13. Band der Reihe. Und ich hoffe so sehr auf ein Happy End mit Sookie und Eric. Und nochmals: Sookie hat ein richtig geniales Ende verdient! Also liebe Charlaine Harris, tun Sie uns den Gefallen. Bitte. :)

Ich vergebe 4 Bücher!
bookbookbookbook

Vielen Dank an den Deutschen Taschenbuch Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares!

Hier könnt ihr das Buch kaufen:


Ein Kommentar zu "[Rezension:] Sookie Stackhouse 12-Cocktail für einen Vampir von Charlaine Harris (RE)"

Ping- & Trackbacks

  1. [Challenge:] ABC Challenge der Protagonisten « Brina's Bücherblog 31. März 2013 gegen 22:22

Schreibe einen Kommentar

Comments RSS Abboniere meinen Kommentar RSS-Feed.
Trackback Hinterlasse einen Trackback von Deiner Seite.
Trackback URL: http://book.sabrina.lordlamer.de/2013/03/31/rezension-sookie-stackhouse-12-cocktail-fur-einen-vampir-von-charlaine-harris-re/trackback/