[Rezension:] Drachenstern 02-Erleuchtet von MaryJanice Davidson & Anthony Alongi (RE)

Drachenstern 02
Verlag: Egmont INK
Seitenzahl: 352
Erscheinungsjahr: 2014
Genre: Fantasy
Originaltitel: Jennifer Scales and the Messenger of Light
Reihe: Ja. Band 2.

ISBN-10: 3863960122
ISBN-13: 978-3863960124

Kurzbeschreibung lt. amazon:

Eigentlich führt Jennifer Scales ein ganz normales Leben, bis sie plötzlich merkt, dass sie außergewöhnliche Körperkräfte besitzt und Dinge sieht, die andere nicht sehen. Und dann passiert es: In einer Halbmondnacht verwandelt sie sich in einen Werdrachen! Und sie ist nicht die Einzige in der Familie. Auch ihr Vater und Großvater können fliegen und Feuer speihen. Von nun an ändert Jennifer zweimal im Monat für einige Tage die Gestalt und lernt andere Werdrachen kennen, die unerkannt unter den Menschen leben. Und sie muss erfahren, dass Werdrachen mächtige Feinde haben, die sie vernichten wollen …

Erster Satz:

In der unterirdischen Stadt Cnoober Pedy war es stockfinster und still, als das Ungetüm kam.

Meine Meinung:

→ ein spannendes Finale erwartet euch ←

Inhaltlich…

…So langsam hat sich Jennifer an das Drachendasein gewöhnt und mag es auch richtig gerne. Und sie könnte es auch so richtig genießen, weil sie ja nicht einmal die Schule verlassen muss, da sie sich freiwillig hin und her verwandeln kann. Aber leider ist wieder Gefahr im Anmarsch und das in Gestalt von „Evangelos“…

Erzählt…

…wird die Geschichte auch wieder mit einer Leichtigkeit und ohne Tohuwabohu von zu viel drumherum. So ein spannendes Finale hab ich schon lange nicht mehr gelesen. Es hat sich langsam aufgebaut und stand dann ewig auf dem Berg…Die beiden Autoren hab sich wundervoll ergänzt und ein Talent zur Leichtigkeit in ihrem Schreibstil.

Äußerlich…

… gefällt mir das Buch echt gut. Das es passend zum Thema ist, brauche ich nicht groß zu sagen. Das Bild spricht für sich. :)

Charakterlich…

…gefallen mit Jennifer, Catherine, Susan, Elizabeth, Jonathan, Skip, Eddie, Crawford. Das sind einige der Charaktere, die mir gefallen. Allerdings (natürlich) nicht immer die ganze Zeit. Bei einigen passieren da so merkwürdige und vielleicht auch böse Dinge, dass man mit seiner Sympathie-Vergabe vorsichtig ist.

Aber Catherine und Susan sind für Jennifer tolle Freundinnen. Sie kann sich auf sie verlassen und umgekehrt genauso. Das finde ich wichtig und total schön. Jonathan und Elizabeth sind auf ihre Art ganz tolle Eltern. Sie geben sich alle doch viel Liebe und haben einen großen Zusammenhalt. Wer hätte das am Anfang im ersten Band gedacht. ;)

Was mit Skip und Eddie so passiert…hrm…da bin ich tatsächlich skeptisch…Jennifer aber, ist sich auch treu geblieben. Sie ist eben der reife Teenager. :)

Fazit:

Den Autoren ist eine tolle und spannende Fortsetzung gelungen. Ich habe in letzter Zeit viele schlechte Fortsetzungen gelesen, dass es ein großes Kompliment an die Drachenstern-Reihe ist! Ich finde es toll, dass mal ein Autor/eine Autorin/oder beides Zusammen; ihrem Erzählstil beibehalten. Und das die Protagonisten auch sie selbst bleiben. Sie können und sollen sich weiterentwickeln, aber nicht komplett verändern oder/und komplett umdrehen lassen…

In diesem Sinne…Leseempfehlung!!!

Ich vergebe 4 Bücher!
bookbookbookbook

Vielen Dank an den Egmon INK Verlag für das Rezensionsexemplar!

Hier könnt ihr das Buch kaufen:


(Noch) Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Comments RSS Abboniere meinen Kommentar RSS-Feed.
Trackback Hinterlasse einen Trackback von Deiner Seite.
Trackback URL: http://book.sabrina.lordlamer.de/2014/06/02/rezension-drachenstern-02-erleuchtet-von-maryjanice-davidson-anthony-alongi-re/trackback/